German Market Commentary 23/06/2008



Dax Ausblick 23/06/2008: Börsen zittern vor Gerüchte und hohe Ölpreise.

Janos Renz-Hotz, CFD Trader, IG Markets

Der deutsche Leitindex hat über die vergangene Woche über 200 Punkte verloren, knapp über 3%. Am Freitagnachmittag hat der Dax die größte negative Bewegung der Woche erfahren und ist damit zum ersten Mal seit mitte April unter die Marke von 6 600 Punkte gefallen. Der Hexensabbat, der Verfall von Futures und Optionen auf Indizes sowie Optionen auf einzelne Aktien, die die Anleger gefürchtet haben. Dann kamen neue Gerüchte aus den USA. Dort geht das Gespenst der Finanzkrise wieder um. die Stimmung wird Belastet durch Spekulationen über eine Gewinnwarnung der Investmentbank Merrill Lynch.

In der kommenden Woche sind Hoffnungen auf eine Besserung der wirtschaftlichen Lage in den Vereinigten Staaten und Europa kaum zu erwarten. Wenige Konjunkturdaten, und noch wenigere Quartalsberichte werden die Märkte auf eine Sentiment getriebenen Stimmung setzten.

Die gewohnten Unsicherheitsfaktoren bleiben vorhanden: Hohe Ölpreise, beharrliche Unsicherheiten aus der Finanzkrise, ein starker Euro und Inflationsängste werden dem deutschen Leitindex beeinflussen.


Wichtige Termine:

Dienstag 24/06:
(DE) IFO Industrie Report

Mittwoch 25/06:
(USA) Gebrauchsgüter Report
(USA) Offenmarktausschuss, der Rat der US-Notenbank.

Donnerstag 26/06:
(USA) Bruttoinlandsprodukt (BIP)

Freitag 27/06:
(USA) Private Einkommen & Verbrauch

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keinerlei Anlageberatung handelt und dass IG Markets und Janos Renz-Hotz keinerlei Haftung übernehemen.